f4i YOUTH HACKATHON 2020

Der feierliche Projektabschluss am 24. November 2020 als Online Event Live mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Schülerinnen & Schüler

aus ganz Österreich

Lehrlinge

im Rahmen des WKÖ Lehrlingshackathons

Kinder & Jugendliche

beim f4i CodingDay4Kids von Siemens & Wüstenrot

© Philip Hartberger

Unsere Kinder wachsen mit dem Internet auf, sie bedienen Computer, Tablets und Smartphones intuitiv. Aber zu wissen, wie man zum Lieblingschannel auf YouTube navigiert, reicht nicht aus, um sich den schulischen und beruflichen Anforderungen von morgen zu stellen.

Beim Projekt Youth Hackathon werden die Kinder zu aktiven Gestalterinnen und Gestaltern. Sie lernen spielerisch Programmieren, logisches Denken und Lösungsstrategien zu entwerfen. Sie arbeiten im Team und orientieren sich in technischen und naturwissenschaftlichen Berufsfeldern. Kurz, sie eignen sich genau jene Skills an, die nötig sind, um die digitale Transformation erfolgreich mitzugestalten.

Dr. Margarete Schramböck
Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

© fit4internet

Gemeinsam mit Partnern haben wir den f4i Youth Hackathon 2019 ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen den Umgang mit digitalen Technologien näher zu bringen, ihre digitalen Kompetenzen zu schulen und der „Erzeugung digitaler Inhalte“ kreativen Raum zu geben. Trotz der erschwerten Verhältnisse durch den Pandemie-Ausbruch, wurden 2020 sogar noch mehr Spiele und Apps programmiert. Insgesamt 1200 Kinder, Jugendliche, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrlinge haben 340 spannende Projekte eingereicht. 70 finale Nominierungen und 15 ausgezeichnete Projekte in den Kategorien „GameDesign“ und „AppDesign“ sind das Gesamtergebnis der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit Begeisterung ihr individuelles Kompetenzprofil erweitert haben.

Mag. Ulrike Domany-Funtan, MBA
Generalsekretärin des Vereins fit4internet

KATEGORIEN

Apps

Mithilfe des Online-Tools Thunkable programmierten und designten die Teilnehmer dieser Kategorie funktionale Smartphone-Apps.

Games

Junge Teilnehmer verwendeten das Tool Scratch um kleine und sehr kreative Spiele zu erstellen.

Wir bedanken uns bei den Jury-Mitgliedern für die Auswahl der Gewinner des f4i Youth Hackathons!

Ulrike Domany-Funtan

Ulrike Domany-Funtan

Generalsekretärin

Wolfgang Ebner

Wolfgang Ebner

Abteilungsleiter Digitale Strategien und Innovation

Peter Gawin

Peter Gawin

Geschäftsführer

Alexander Hölbl

Alexander Hölbl

Abteilungsleiter Berufsausbildung

Josef Zellner

Josef Zellner

Director Product Engineering, Product Prokurist

DIE PROJEKTE

Es gab die beiden Kategorien Games und Apps  und die Altersstufen Young Stars, Rookies und Professionals, in denen die Projekte eingereicht wurden.
Aus den zahlreichen Einreichungen wurden von der Jury jeweils die drei besten ausgewählt und den Teilnehmenden Preise überreicht.

DIE GEWINNER

Kategorie Games

Young Stars

No post found

Kategorie Games

Rookies

No post found

Kategorie Games

Professionals

No post found

Kategorie Apps

Rookies

No post found

Kategorie Apps

Professionals

🏆 Platz 1

“Stop Corona”

von Helena-Maria, Patrick und Sebastian

🏆 Platz 2

“Infoklick”

von Anisa und Katarina

🏆 Platz 3

“Nightsafer”

von Lukas und Maximilian

Wir danken allen Teilnehmenden
und mitwirkenden Unternehmen!

BERICHTE ÜBER DEN YOUTH HACKATHON 2020